Association of the European and Armenian Experts e. V.
(Verband der Europäischen und Armenischen Fachleute e.V.)

 

Über uns > Partnerorganisationen

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Seit 2015 kooperieren wir mit dem Bezirksamt Lichtenberg von Berlin im Rahmen der Deutsch Armenischen Kulturtage in Berlin. Die Veranstaltungsreihen mit hohem Niveau wurden in den Jahren 2015-16 durch die Kulturstadträtin Frau Kerstin Beurich und durch den Bundestagsabgeordneten Herrn Dr. Martin Pätzold(CDU) übernommen. Für das Jahr 2017 hat der Bezirksbürgermeister Herr Dr. Michael Grunst sich ebenfalls bereit erklärt, zusammen mit Herrn Dr. Martin Pätzold die Schirmherrschaft der o.a. Kulturtage zu übernehmen. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung in finanzieller und logistischer Hinsicht ist die Ausführung der o.a. Kulturtage nicht im gegebenen Maße möglich.

Wir danken ganz herzlich dem Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, insbesondere dem Amt für Kultur und Weiterbildung, für die andauernde Übernahme der Schirmherrschaft und für die großzügige Finanzierung der deutsch-armenischen Kulturtage in Berlin. 

 

https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/



Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland

Die Diözese der Armenisch-Apostolischen Kirche in Deutschland ist ein wichtiger Partner bei der Organisation und Durchführung der Heiligen Messen in der Erlöserkirche Berlin-Lichtenberg (Nöldnerstr. 43, 10317 Berlin). Nur durch den Einsatz des Armenischen Diözesanbischofs, Seiner Eminenz Erzbischof Karekin Bekdjian wurde diese Idee umgesetzt. Der Vorstand beschloss die “Organisation von Armenischen Gottesdiensten im Osten von Berlin” ins Projektfach “Theologie und Ökumenisches Werk” auf dem Gebiet “Geisteswissenschaft” in AEAE e.V. mit Wirkung vom 01.05.2013 unter der Bezeichnung “Organisation von Armenischen Gottesdiensten im Osten von Berlin” aufzunehmen. Als Projektleiter wurde der Pfarrer Ter-Gnel Gabrielyan vom Vorstand ernannt. Die Beteiligung an Heizkosten in Höhe von 50,00€ wird durch Spenden nach Gottesdiensten oder jeweiligen Veranstaltungen gedeckt Die technische Verantwortung übernimmt unser junges Vereinsmitglied Herr Narek Abrahamyan.

Wir danken ganz herzlich der Diözese der Armenisch-Apostollischen Kirche in Deutschland, insbesondere Seiner Eminenz Erzbischof Karekin Bekdjian für sein Engagement.



http://armenische-kirche.de

Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Lichtenberg

Seit September 2013 organisiert der AEAE e.V. in der Erlöserkirche der Evangelischen Paul-Gerhard-Gemeinde (Nöldnerstrasse 43, 10317 Berlin-Lichtenberg), regelmäßig Hl. Messen und diverse Kultur- und Bildungsveranstaltungen. Durch die Unterstützung des Diözesanbischof der Armenisch-Apostolischen Kirche, Seiner Eminenz Erzbischof Karekin Bekdjan, haben wir mit der Pfarrerin der Evangelischen Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Frau Sapna Joschi, Kontakt aufgenommen. Das Ziel der Zusammenarbeit war die Organisation von armenischen Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde. In der Sitzung vom 27.04.2013 vonAEAE e.V. hat der Vorstand beschlossen, die “Organisation von Armenischen Gottesdiensten im Osten von Berlin” ins Projektfach “Theologie und Ökumenisches Werk” auf dem Gebiet “Geisteswissenschaft” in AEAE e.V. mit der Wirkung vom 01.05.2013 unter der Bezeichnung “Organisation von Armenischen Gottesdiensten im Osten von Berlin” aufzunehmen. Als Projektleiter wurde der Pfarrer Ter-Gnel Gabrielyan ernannt. Die Heizkosten von 50,00€ werden durch Spenden nach Gottesdiensten oder jeweiligen Veranstaltungen gedecktgegliechen. Die technische Verantwortung übernimmt unser junges Vereinsmitglied Herr Narek Abrahamyan. Für das Leibliche Wohl sorgen unsere Kochprofis.

Wir danken herzlich der Evangelischen Paul-Gerhard-Gemeinde in Berlin-Lichtenberg, insbesondere der Pfarrerin Frau Sapna Joshi.



http://www.paul-gerhardt.com/pages/ueber-uns/kirchen/erloeser/armenische-gemeinde.php

WIPA

Die Armenische Schule zu Berlin ist seit September 2010 in den Räumlichkeiten der Privaten Wirtschafts- und Sprachenschule Berlin -kurz WIPA- GmbH tätig. Der Direktor der WIPA GmbH, Herr Dr. Helmut Suhr, stellte die Klassenzimmer unseren Schülerinnen und Schülern und unserer Lehrkraftunentgeltlich zur Verfügung. In der Vorstandssitzung vom 27.04.2013 des Vereins AEAE e.V. wurde die Übernahme der Armenischen Schule zu Berlin einvernehmlich beschlossen. “Armenische Schule zu Berlin” soll ins Projektfach Pädagogik auf dem Gebiet “Geisteswissenschaft” des AEAE e.V. ab 01.05.2013 unter der Bezeichnung “Armenische Schule zu Berlin” eingegliedert werden. Damit geht die gute Partnerschaft zwischen WIPA und AEAE im Rahmen des Projektes “Armenische Schule zu Berlin” weiter. Als Projektleiter wurde der Armenisch-Lehrer Herr Edgar Zohrabyan ernannt. Derzeit lernen die Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 25 Jahren sonntags vom 11.00Uhr bis 16.00Uhr in zwei Gruppen Armenische Sprache und Literatur, Geschichte, Gesang und Tanz. Der AEAE e.V. trägt mit monatlich 50,00€ zur Bestreitung Nebenkosten in der Normannenstraße 1-2 (WIPA) in Berlin-Lichtenberg bei.

Wir danken ganz herzlich der Direktion und Geschäftsführung der WIPA GmbH.



http://www.wipa.de

MESROP Arbeitsstelle für Armenische Studien

Die Besonderheit des Projektes “Armenische Schule zu Berlin” besteht in den jährlichen Abschlussprüfungen, die in Zusammenarbeit mit dem MESROP Zentrum für Armenische Studien an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg organisiert werden. Nach dem Bestehen dieser Prüfungen werden Zeugnisse an die Prüflinge übergeben. Diese Prüfungen helfen auch den Lehrerinnen und Lehrern sowie dem Vorstand des AEAE e.V., den Kenntnisstand und die Leistungen der Schüler/Innen objektiv einzuschätzen. Dieses Prüfungsverfahren existiert seit März 2011, das durch Herrn Mikayel Minasyan angeregt und durch Frau Prof. Armenuhi Drost-Abgarjan umgesetzt wurde.. Diese jährlichen Prüfungen werden auch durch die Mitwirkung von Frau Hermine Nazaryan-Buchholz vom MESROP-Zentrum organisaiert.

Wir danken herzlich der Leiterin des MESROP-Zentrums für Armenische Studien an der Martin Luther Universität Halle/Saale, Prof. Dr. Armenuhi Drost-Abgarjan, und der Mitarbeiterin dieses Zentrums, Frau Hermine Nazaryan-Buchholz.



http://www.mesrop.uni-halle.de